Konzept

Im Vordergrund steht der Mensch. In einen harmonischen Umfeld für Patient/in und Therapeuten /innen bestmögliche Arbeit zu leisten ist der Grundgedanke der im Berufsalltag entstehen soll. Über permanente Motivation gilt es sowohl den Patienten als auch den einzelnen Therapeuten zur Höchstleistung zu motivieren. Dabei soll jeder seine persönlichen Stärken mit einbringen um die Gesamtleistung zu steigern.

Unsere Philosophie ist, dass der Schmerz nie die Ursache der Problematik ist, denn Schmerz und Schmerzursache liegen bei endogenen Schmerzen nie am selben Ort.

Durch diese Erkenntnisse ist es möglich geworden, chronische Schmerzen erfolgreich zu therapieren. Es ist eine Suche nach der Ursache der Gesamtproblematik. Für den Therapeuten beginnt ein „Krimi“ den es zu lösen gilt. Es ist das Aufspüren der ursprünglich gestörten Muskulatur und deren anschließende Behandlung.

Es werden verschiedene Techniken und gezielte Übungen zur Behandlung des Bindegewebes und der Muskulatur angewendet. Ziel ist es, die Muskulatur wieder in ihren ursprünglichen, gesunden Zustand zu versetzen. Dadurch kann sich der Körper wieder in seinen natürlichen Bewegungsbahnen fortbewegen und die Schmerzen gehen zurück.

Zu 99% sind die Störungen nicht durch zu schwache Muskeln hervorgerufen, wie es in den Medien, in Fitnessstudios aber auch von vielen Therapeuten und Ärzten behauptet wird, sondern durch verkürzte Muskulatur, also eher zu „starke“ Muskulatur.

In ganz Westdeutschland sind wir die einzige Praxis, die auf diesem Niveau biokinematisch arbeitet. Viele Patienten nehmen mittlerweile auch längere Anfahrtszeiten in Kauf, da der Erfolg der Therapie nachweisbar ist und sich rumspricht.

Statistisch ist unsere Herangehensweise deutlich erfolgreicher, aber auch bis lang unbekannter als osteopathische Behandlungen. Bei uns wird der Patient zum Experten seines Körpers und kann sich nach erfolgreicher Therapie mit gezielten Eigenübungen auf einem schmerzfreien Niveau halten.

Stephan Wilkes, David Braun und Jennifer Habbig referieren zu diesem Thema regelmäßig und präsentieren anschaulich wie einzigartig und effizient die Herangehensweise ist.

Wer mehr erfahren möchte, egal ob Arzt, Therapeut, Patient oder interessierter Zuhörer, sollte sich für einen entsprechenden Vortrag anmelden.

Zurück zur Startseite