Rehasport

Rehasport in Bonn – im Kurfürsten Gesundheitszentrum

Der Wille körperlich aktiv zu sein, ist alle Male da, aber oftmals herrscht eine Unsicherheit an wen man sich wenden kann, wenn man einfach etwas für sich und seine Gesundheit tun möchte. Die richtige Anlaufstelle, einen Ansprechpartner – genau das, möchten wir Ihnen bieten.

Eine Operation an der Wirbelsäule, chronische Schmerzen im Gelenk oder eine Erkrankung der Atemwege, des Herzens, Krebs.  Gründe die unsere Aktivität (schlagartig) einschränken sind vielfältig.

Ihnen die Möglichkeit der Aktivität zu bieten, egal in welcher Lebenslage Sie sich befinden, das liegt uns am Herzen. Sich sicher und betreut zu fühlen, mit Spaß an der Bewegung leistungsfähiger zu werden, das sind nur ein paar der Kernziele, des Rehasportes.

Was ist Rehasport?

Von Ihrem Arzt verordnet trainieren Sie bei uns unter therapeutischer Aufsicht. Bei chronischen Beschwerden oder im Anschluss an eine ambulante bzw. stationäre Rehabilitation, werden Ihnen in der Regel 50 Sport-Einheiten verschrieben. Die Gruppe an der Sie teilhaben ist auf Ihre Beschwerden und Ziele abgestimmt (orthopädisch, innere Medizin oder Herzsport).

Wie funktioniert die Genehmigung?

Alle gesetzlichen Krankenkassen genehmigen den Rehasport. Seitens des Patienten besteht sogar ein Rechtsanspruch darauf. Ihr Arzt, ganz gleich aus welchem Fachgebiet, stellt Ihnen eine Rehasport-Verordnung aus. Daraufhin lassen Sie sich diese von Ihrer Krankenkasse genehmigen. Mit der genehmigten Verordnung wenden Sie sich an das Kurfürsten Gesundheitszentrum Soyka. Gemeinsam schauen wir dann nach der für Sie geeigneten Sportgruppe, führen ein Erstgespräch durch und können dann bereits loslegen.

Was passiert in der Gruppe?

Die gesetzlichen Krankenkassen genehmigen Gruppen à 45 Minuten. Um optimales Training und ausreichende Betreuung zu gewährleisten, dauern die Einheiten bei uns 60 Minuten. Trainiert werden die motorischen Grundeigenschaften. Kraft, Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht und Beweglichkeit. Übungen mit dem eigenen Körper und Kleingeräten bilden den Mittelpunkt der Stunden. Die Stunden sind sowohl an Ihr Beschwerdebild, als auch auf Ihr Leistungsniveau angepasst.

Welche Gruppen gibt es?

Rehasport ist unabhängig von Geschlecht und Alter.

Zielgruppen sind Menschen mit:

  • Orthopädie

(Beschwerden an Stütz- und Bewegungsapparat; Rücken-/ Hüft-/ Knieschmerzen; Arthrose; Osteoporose; etc.)

  • Innere Medizin

(Krebs; Diabetes; etc.)

  • Herzsport

Ihre Ansprechpartnerin:

Jennifer Habbig – Leitung Soyka-Fitness GbR

E-Mail: fitness@soyka-bonn.de

Tel:  0157 – 79 86 68 06


Zurück zur Startseite